|  
Nachrichten

Evonik: Kapazität von „Trogamid CX“ verdoppelt


Mit „Trogamid“ (Polyamid) entstehen Oberflächen,
auf denen auch tägliche Belastungen
keine Spuren hinterlassen (Foto: Evonik)
22.04.2020 − 

Das Spezialchemieunternehmen Evonik, Essen, kann seit Februar 2020 die doppelte Menge des Hochleistungspolyamids „Trogamid CX“ anbieten. Wie vor rund einem Jahr angekündigt, ist die Erweitung im Chemiepark Marl planmäßig in Betrieb gegangen. Die Nachfrage nach dem glasklaren Polyamid sei immer stärker gewachsen, so Viviane Papa, Leiterin der Produktlinie Granules & Compounds bei Evonik. „Trogamid CX“-Formmassen werden in der Wasserwirtschaft, der Filtertechnik, für Sportbrillen oder Bauteile im Autoinnenraum eingesetzt. Evonik beschäftigt 32.000 Mitarbeiter.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Köksan fertigt 432.000 jato PET ab dem Jahr 2022

Kunststoffverband: Trauer um Dr. Rüdiger Baunemann  − vor