|  
Nachrichten

ElringKlinger erreicht Erlöse in Höhe von 1,5 Mrd Euro

26.02.2021 − 

Der traditionsreiche Automobilzulieferer ElringKlinger, Dettingen/Erms, hat Ende Februar die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 vorgelegt. Danach sank der Umsatz um 14 Prozent auf rd. 1,5 Mrd Euro. Grund war die Coronavirus-Pandemie mit all ihren Einschränkungen. Der Einfluss der Pandemie war auch am Ergebnis zu spüren, das Einbußen von 42 Mio Euro erlitt – positive Effekte aus der Inanspruchnahme von Instrumenten wie der Kurzarbeit seien hier bereits berücksichtigt. Gut ausgewirkt hat sich das globale Effizienzsteigerungsprogramm, welches das Ergebnis um 47 Mio Euro verbesserte.

Unter den Rahmenbedingungen der Coronavirus-Pandemie sei man mit den Ergebnissen durchaus zufrieden, so Vorstandschef Dr. Stefan Wolf. Das Jahr 2020 sei gewiss kein einfaches gewesen.  

ElringKlinger veröffentlicht die vollständigen Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr sowie den Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr mit dem Geschäftsbericht 2020 am 30. März 2021.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Keine Erholung im Markt für Standardkunststoffe

Polen: Sumika fertigt 30.000 t PP-Compounds  − vor