|  
Nachrichten

ElringKlinger: Deutliche Besserung im 3. Quartal

25.11.2020 − 

Die allgemeine Erholung an den Automobilmärkten im 3. Quartal schlägt sich auch in den Quartalszahlen des Automobilzulieferers ElringKlinger AG, Dettingen/Erms, nieder: Auch wenn der Umsatz mit 381,2 Mio € noch um 11,7 % hinter dem Niveau des Vorjahres zurückblieb, konnte er gegenüber dem 2. Quartal wieder deutlich um 129 Mio € gesteigert werden. Auch die Auftragslage besserte sich: War der Auftragseingang im 2. Quartal noch stark eingebrochen, übertraf er von Juli bis September 2020 mit 458,7 Mio € währungsbereinigt sogar das Niveau des Vorjahresquartals von 437,6 Mio €.

Der Auftragsbestand erreichte zum 30. September 2020 mit 1,020 Mrd € unter Annahme konstanter Wechselkurse fast schon wieder das Niveau des Vorjahres von 1,068 Mrd €.

Die Erholung zeigt sich auch seitens des Ergebnisses: Das Unternehmen erzielte im 3. Quartal ein Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 18,9 Mio €. Aufgrund dieser Entwicklung ist auch das Konzern-EBIT nach neun Monaten mit 2,5 Mio € wieder positiv.

Die Marktlage sei nach wie vor sehr schwierig einzuschätzen, so das Unternehmen in seinem Zwischenbericht. Nach der zügigen positiven Entwicklung in China sowie Nordamerika und der stetigen Verbesserung in Europa beherrsche die Coronavirus-Pandemie aktuell wieder das Geschehen.

Eine zweite Infektionswelle greife vor allem in Europa und Nordamerika um sich. Zahlreiche Staaten hätten im Laufe der Erstellung dieses Berichts ihre Schutzmaßnahmen wieder verschärft und teilweise das wirtschaftliche Geschehen eingeschränkt. Die Folgen dieser Maßnahmen würden auch auf den Automärkten zu spüren sein, so dass insgesamt eine Unterbrechung der Erholung nicht unwahrscheinlich sei.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Covestro startet in Brunsbüttel MDI-Pilotanlage

Trinseo spaltet Segment „Performance Plastics“ auf  − vor