|  
Nachrichten

DSM will sich von „Materials“ trennen

21.10.2021 − 

Im Rahmen seiner Umgestaltung mit Fokussierung auf die drei Bereiche Gesundheit, Ernährung und Biotechnologie sieht der Chemiekonzern DSM, Heerlen (Niederlande), keinen Platz mehr für seine Sparte „Materials“.

In Zukunft werde die Materials Business Group daher weitgehend eigenständig geführt und die globalen Unterstützungsfunktionen würden entsprechend neu ausgerichtet, heißt es in einer Mitteilung des Konzerns.

DSM prüfe derzeit strategische Optionen für beide Materialgeschäfte, einschließlich eines möglichen Eigentümerwechsels.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Markt für PET: Neuwaren- und Rezyklatpreise klettern nach oben

Mehr als 50 Doppelschneckenextruder für Brückner  − vor