|  
Nachrichten

DSM: Hohe Aufschläge für Polyamide und Polyester

02.03.2018 − 

Aufgrund gestiegener Rohstoffkosten im Laufe des Jahres 2017 und zu Beginn des neuen Jahres beabsichtigt der niederländische Kunststoffhersteller DSM Engineering Plastics, Heerlen, eine Erhöhung der Preise für Polyamide und Polyester. Betroffen sind PA 6- und PA 66-Produkte („Akulon“) sowie PBT-Typen („Arnite“), die jeweils um 175 Euro pro Tonne angehoben werden.

Ein Plus von 350 Euro pro Tonne erhält Polyamid 46 („Stanyl“). Das Co-Polyester-Elastomer (COPE) „Arnitel“ soll um 225 Euro pro Tonne verteuert werden. Die Anhebungen gelten ab dem 1. April 2018 bzw. wie die Verträge es gestatten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − HL Kunststofftechnik: Insolvenzantrag

BASF: Umsatz und EBIT steigen 2017 kräftig  − vor