|  
Nachrichten

Covestro investiert 100 Mio Euro


Anwendung finden Spezialfolien von Covestro
im Automobilinnenraum (Foto: Covestro)
24.07.2018 − 

Das Unternehmen Covestro, Leverkusen, plant in den nächsten zwei Jahren die globale Folienproduktion mit 100 Mio Euro Investition auszubauen. So soll bis Ende 2019 eine neue Anlage in Thailand fertiggestellt sein. Außerdem erfolgen Kapazitätserweiterungen in China, den USA sowie in Deutschland. Am Standort Dormagen errichtet Covestro neue Coextrusionsanlagen, die ab dem 4. Quartal 2020 betriebsbereit sein sollen.

Covestro ist Anbieter von Kunststoffen und technischen Spezialfolien aus Polycarbonat und thermoplastischem Polyurethan. Abnehmer sind beispielsweise die Automobilindustrie, Bauwirtschaft und der Elektroniksektor. Der Umsatz des Konzerns erreicht 14,1 Mrd Euro (2017).

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − gabo Systemtechnik baut aus und expandiert in Großbritannien

Asahi Kasei übernimmt Sage Automotive für 700 Mio US$  − vor