|  
Nachrichten

Carbonfasern-Gelege: Saertex akquiriert TK Industries aus Oberfranken

07.10.2019 − 

Das Unternehmen Saertex, Saerbeck, hat 100 Prozent der Anteile des bayrischen Unternehmens TK Industries GmbH, Selbitz (Oberfranken), erworben. Wie Saertex mitteilte, konnte mit der Übernahme das Angebot für multiaxiale Gelege aus „Heavy Tow Carbonfasern“ erweitert werden. TK Industries ist ein Gelege-Hersteller, der in seinem Werk Selbitz ausschließlich Carbonfasern mit Multiaxial-Produktionstechnik verarbeitet. Verwendet werden die Gelege im Bootsbau, in der Automobilbranche oder im Bereich Windenergie.

„Durch den Erwerb von TK Industries schaffen wir kurzfristig zusätzliche Kapazitäten für die kontinuierlich steigende Nachfrage nach Kohlefasergelegen und ermöglichen so verbesserte Lieferzeiten für unsere Kunden“, sagt Christoph Geyer, CEO der Saertex-Gruppe. „Unsere Stärke ist es, Heavy Tows zu niedrigen Flächengewichten zu spreizen und diese zu leichten NCFs zu verarbeiten“, unterstreicht Mirko Ackermann, Betriebsleiter TK Industries (Non Crimp Fabrics = vernähte Gelege, technische Armierungsmaterialien).

 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Blasfolienanlagen: Hosokawa steigt in Miet- und Gebrauchtgeschäft ein

Biaxplen und Manucor gehen Joint Venture ein  − vor