|  
Nachrichten

Cabot: Carbon Black-Produkte kosten künftig mehr

11.11.2021 − 

Mit Wirkung für Lieferungen ab 1. Dezember 2021 bzw. sobald es die Verträge zulassen, wird die Cabot Corp., Boston (Massachusetts/USA), weltweit die Preise für Carbon Black-Produkte erhöhen. Diese Preisanpassung sei wegen des erheblichen Anstiegs der Rohstoffkosten in allen Regionen notwendig geworden, teilt der Rußerzeuger mit.

Für in Europa hergestellte Spezialruße wurde seit dem 1. November 2021 zusätzlich ein Aufschlag fällig, der die drastisch gestiegenen Energiekosten decken soll. Über den genauen Umfang schweigt sich der Hersteller bislang aus.

Auch Mitbewerber Orion Engineered Carbons, Senningerberg (Luxemburg), hat Medienberichten zufolge europaweit zum 1. Januar 2022 einen Energiezuschlag („CO2-Zuschlag“) angekündigt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Uponor baut mit Capricorn Präsenz in Osteuropa aus

Ineos Styrolution: Starke Erhöhung der PS-Preise  − vor