|  
Nachrichten

Borealis: Kommerzielle Fertigung von PP in Belgien gestartet

12.03.2020 − 

Borealis, Wien, hat an den belgischen Standorten Kallo und Beringen mit der Produktion von Polypropylen auf Basis erneuerbarer Rohstoffe begonnen.

Für den Kunststoffkonzern ist dies der Eintritt in die industrielle Produktion von PP auf einer alternativen Basis. Der Konzern kooperiert mit Partnern entlang der Lieferkette, unter anderem Neste und Henkel. Boralis kauft von Neste Bio-Propan. Dies werde zu erneuerbarem Propylen, und in der Folge in den Anlagen in Kallo und Beringen zu erneuerbarem PP verarbeitet. Henkel will noch in diesem Jahr ein Produkt mit dem alternativen PP auf den Markt bringen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Hosokawa Alpine stärkt Präsenz in Polen

Auch LyondellBasell muss 2019 kräftig Federn lassen  − vor