|  
Nachrichten

Berry gibt Angebot für RPC ab

12.03.2019 − 

Die US-amerikanische Berry Global International Holdings Limited, Evansville (Indiana/USA), hat am 8. März 2019 ein Angebot zur Übernahme der britischen RPC Group, Rushden, vorgelegt. Wie beide Unternehmen mitteilten, steht das Gebot für das gesamte Aktienkapital von RPC bei 793 Pence pro Aktie in bar.

Der Board of Directors von RPC hat sich einstimmig für das Gebot ausgesprochen, heißt es. Gleichzeitig hat RPC die Empfehlung für das Angebot der US-Investmentgesellschaft Apollo Management, Purchase (New York), zurückgezogen.

Mit dem Zusammenschluss der beiden Konzerne würde ein weltweit führendes Unternehmen für Kunststoffverpackungen entstehen. Die Transaktion obliegt noch den üblichen Überprüfungen und soll bereits im 3. Quartal 2019 abgeschlossen werden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − NCL Veka eröffnet Extrusionswerk in Indien

Trinseo erhöht Preis für ABS und SAN um 70 Euro pro Tonne  − vor