|  
Nachrichten

BASF übernimmt Polyamide und Rohstoff ADN von Solvay

20.09.2017 − 

Die BASF, Ludwigshafen, plant, die Sparte Polyamide des belgischen Chemiekonzerns Solvay, Brüssel, zu einem Preis von 1,6 Mrd Euro zu kaufen. Vorgesehen sei, die Übernahme im 3. Quartal 2018 abzuschließen. Durch den Erwerb wechseln nicht nur Polyamidmengen zu BASF, sondern auch Rohstoffe für die Herstellung von PA 66 wie ADN (Adipodinitril). Solvay hat im Jahr 2016 mit seinem Polyamidgeschäft 1,315 Mrd Euro umgesetzt. Das EBITDA lag bei 200 Mio Euro. Beschäftigt sind in dieser Sparte von Solvay 2.400 Mitarbeiter.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Melrob künftig unter dem Dach von Nordmann, Rassmann

Amcor stellt Produktion in Moreuil ein  − vor