|  
Nachrichten

BASF steigert Kapazität von Compounds um 70.000 jato


Die BASF hat am 21. Juni 2017 die erweiterte
Compoundieranlage am Standort Schwarzheide
in Betrieb genommen (Bild: BASF)
22.06.2017 − 

Eine zusätzliche Compoundier-Kapazität von 70.000 jato Polyamid und PBT („Ultramid“ und „Ultradur“) bietet seit wenigen Tagen der Konzern BASF, Ludwigshafen, an. Produziert werden die Mengen in einer erweiterten Compoundieranlage in Schwarzheide. Laut BASF sind durch den Ausbau rd. 50 neue Arbeitsplätze entstanden. Leiter der Geschäftseinheit Performance Materials Europa ist Jürgen Becky (seit 1. Mai 2017). Zu den Innovationen bei BASF gehören die Spezialität „Ultramid Advanced N“, der Ladeluftverteiler aus dem Hochtemperaturpolyamid „Ultramid Endure“ im neuen `Alfa Romeo Giulia` und der Designstuhl „TeamUP Chair“ für das Büro.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Autoneum stößt Werk in Brasilien ab

Fahrzeugbeleuchtungen: Strafen wegen Kartellbildung  − vor