|  
Nachrichten

Automobilzulieferer Magna greift nach Wipac Czech

26.11.2019 − 

Der kanadisch-österreichische Automobilzulieferer Magna, Aurora (Kanada), plant, das tschechische Unternehmen Wipac Czech s.r.o., Ostrava, tätig in der Herstellung von Automobil-Frontscheinwerfern, zu übernehmen. Wipac Czech beschäftigt rd. 40 Ingenieure. Der zunehmende Trend, Fahrzeuge durch Lichtstyling zu unterscheiden, sei ein strategisches Wachstumsfeld, so John O’Hara, Präsident von Magna Mechatronics, Mirrors and Lighting. Die Transaktion soll noch in dieser Woche abgeschlossen werden (KW 48/2019). Wipac Czech beliefert Aston Martin, Bentley, Rolls Royce, McLaren, Lamborghini, Bugatti, Audi, Daimler, BMW und Porsche. Nach der Transaktion wird Magna weltweit über elf Werke und drei Entwicklungszentren für Lichttechnik verfügen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Quadpack an der Börse Euronext Growth

Preise für EPS für Dämmstoffe sinken mit günstigerem Rohstoff Styrol  − vor