|  
Nachrichten

Asahel Benin baut Kapazitäten für Biocompounds aus

15.03.2021 − 

Um seine nachhaltige Produktion zu erweitern, hat der westafrikanische Blasfolienhersteller Asahel Benin Sarl. den Stuttgarter Maschinenbauer Coperion erneut mit einer Compoundieranlage speziell für die Herstellung biobasierter Compounds beauftragt.

Das neue Compoundierequipment dient Asahel Benin als Ergänzung zu einer Pilotanlage von Coperion, auf der das Unternehmen seit dem Verbot von Plastiktüten und Plastikverpackungen in Benin im Juli 2018 erfolgreich Biocompounds herstellt. Diese verarbeitet das Unternehmen auf seinen Blasfolienanlagen zu bioabbaubaren Tüten und Verpackungen

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Berlin Packaging expandiert in Großbritannien

Alpla stockt Investitionen in Recycling auf  − vor