|  
Nachrichten

Alpla übernimmt Amcor-Standort für PET-Preforms in Indien

06.10.2020 − 

Das österreichische Verpackungsunternehmen Alpla, Hard, hat mit Wirkung zum 28. September 2020 in Westindien ein Werk für formstabile Kunststoffe vom Verpackungskonzern Amcor, Zürich/Melbourne, akquiriert. Der Standort liegt in Alandi (nördlich von Pune) und produziert Preforms zur Herstellung von PET-Flaschen für die Getränkeindustrie. Zu den Kunden sollen unter anderem Coca-Cola und das indische Molkereiunternehmen Amul zählen.

Alle 50 Mitarbeiter würden übernommen. Zu den Transaktionsdetails haben die Vertragspartner Stillschweigen vereinbart. Mit der jüngsten Übernahme werde der Verpackungshersteller insgesamt über neun Standorte in Indien verfügen.

Darüber hinaus teilte Alpla mit, dass sie in Mexiko ein Werk für HDPE-Recycling errichtet. Jährlich sollen dort 15.000 Tonnen Regranulat hergestellt werden. Die Anlage soll ihren Betrieb im 2. Halbjahr 2021 aufnehmen. Die Investitionssumme beträgt 15 Mio €.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − 50 Mio Euro für Röchling-Standort Neuhaus

Irplast unter dem Dach von Cheyne Strategic  − vor