|  
Nachrichten

Absatz von Standardkunststoffen im Oktober 2018 ohne Schwung

06.11.2018 − 

Die Auftragslage für Standardkunststoffe ist Ende Oktober 2018 wie schon in den Vormonaten eher verhalten. Wie EUWID-Recherchen ergaben, hat sich der Absatz nur bei Polystyrol wegen der günstigeren Preise belebt. Alle Commodities sind gut verfügbar. Niedrige Wasserpegel der Flüsse haben allerdings zu Engpässen bei der Belieferung der Produzenten mit Monomeren geführt. Die Preise stehen bei LDPE und LLDPE unter Druck. HDPE, PP und PVC kosten das Gleiche wie im September. PS kehrte die Bewegung vom Vormonat um und verbilligte sich.

Der ausführliche Preisreport „EUWID-Markt für Standardkunststoffe Oktober 2018“ mit Preistabelle steht im EUWID Kunststoff Nr. 44/2018 (v. 31.Oktober 2018).

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Polystyrolpreis von Trinseo geht um 80 Euro nach unten

Bei PET-Preisen kehrt Ruhe ein  − vor