|  
Nachrichten

93 Prozent der PET-Getränkeflaschen recycelt

13.02.2019 − 

Im Jahr 2017 wurden über 93 Prozent der in Deutschland gesammelten PET-Flaschen recycelt. Bei bepfandeten PET-Einwegflaschen lag die Recyclingquote sogar bei 97,3 Prozent. Das geht aus der aktualisierten Studie „Aufkommen und Verwertung von PET-Getränkeflaschen in Deutschland“ hervor, die im Auftrag des Forums PET, Bad Homburg, von der Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung (GVM), Mainz, erstellt wurde.

„Deutschland geht beim PET-Recycling als Paradebeispiel im internationalen Vergleich voran“, sagt Isabell Schmidt, Geschäftsführerin bei der IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen, Bad Homburg. Um die auf EU-Ebene geforderte Quote von 90 Prozent für die getrennte Sammlung von Kunststoffflaschen zu erreichen, diskutieren aktuell europäische Länder wie Frankreich erst über die Einführung eines Pfandsystems. „Das deutsche Kreislaufsystem übertrifft diese Quote im Bereich PET-Flaschen dank des Pfandsystems bereits heute deutlich“, sagt Schmidt.

Die PET-Flaschen werden zu einem Drittel (32,6 Prozent) zur Herstellung neuer PET-Flaschen verwendet. Zu 30 Prozent gehen die gebrauchten Getränkeverpackungen in die Folienindustrie, die diese zum Beispiel zu Schalenverpackungen für Lebensmittel verarbeitet. Mehr als 20 Prozent finden Verwendung in der Textilfaserindustrie. Das übrige Material kommt in weiteren Bereichen zum Einsatz.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Saudi-Arabien: Alpla erwirbt Joint Venture Zamil Alpla

Nachfrage nach Altkunststoffen im Januar 2019 normal bis verhalten  − vor