|  
Nachrichten

500.000 jato-PP-Werk von Sibur liefert erste Testmengen

20.03.2019 − 

Der russische Petrochemiekonzern Sibur, Moskau, hat sein Werk zur Herstellung von PP fast fertiggestellt. Wie es in einer Firmenmitteilung heißt, ist die Produktionseinheit ZapSibNeftekhim in Tobolsk zu 99,8 % vollendet. Bau und Installationsarbeiten sind abgeschlossen, und die Inbetriebnahme ist im Gange. Inzwischen sei eine Testmenge von mehreren Tonnen PP-Granulat hergestellt worden. Die Gesamtkapazität des Werks gibt Sibur mit 500.000 Tonnen pro Jahr an. Das Werk werde eine wichtige Rolle in der Substitution von 85 bis 95 % der derzeitigen Importe spielen, die überwiegend aus China und Europa stammten, betont Sibur.

Sibur erzielte im Jahr 2018 einen Umsatz von 9,1 Mrd US$.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Netstal-Spritzgießmaschinen: Vertrieb in Rumänien über Plastics Bavaria

Gerresheimer fertigt ab 2020 in Skopje  − vor