|  
Nachrichten

Neue Nordamerikazentrale von Autoneum eingeweiht

17.05.2017 − 

Der Schweizer Automobilzulieferer Autoneum, Winterthur, hat in Michigan (Novi) ein neues Verwaltungs- und Technologiezentrum gebaut und Anfang Mai 2017 mit einem Festakt seiner Bestimmung übergeben. Die Räumlichkeiten auf 7.800 qm bieten ein Dach für 175 Mitarbeiter. Seit dem Jahr 2011 sind in Summe 270 Mio sfr in die nordamerikanischen Forschungs- und Produktionskapazitäten geflossen, schreibt das Unternehmen. Die „Business Group North America“ hat am Konzernumsatz einen Anteil von 45 Prozent, so CEO von Autoneum, Martin Hirzel. Leiter der nordamerikanischen Sparte ist John Lenga. Der Gesamtkonzern erwirtschaftete 2016 einen Umsatz von 2,15 Mrd sfr.
Neben der Entwicklung und Adaption von geräusch- und hitzereduzierenden Fahrzeugkomponenten für den nordamerikanischen Markt werden in Novi Fahrzeugvorstudien für Kunden durchgeführt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Titandioxid von Huntsman in Europa 250 Euro teurer

Preissteigerung beim Fluorkunststoff PTFE  − vor