|  
Nachrichten

Covestro startet erweiterte Folienproduktion in Dormagen

14.07.2017 − 

Nach eineinhalbjähriger Bauzeit nimmt Covestro am Standort Dormagen eine Produktionsanlage für mehrschichtige Flachfolien in Betrieb. In der Gesamtinvestition von 20 Mio € ist auch die zugehörige Infrastruktur und Logistik enthalten. Die Folien kommen in Sicherheitskarten, im Autoinnenraum und medizintechnischen Geräten sowie in Displays zum Einsatz. Für den Betrieb der Coextrusionsanlage werden 15 neue Arbeitsplätze geschaffen.
Mit dem Aufbau der Folienherstellung hat das Polymer-Unternehmen eine Reihe von Investitionen in Dormagen fortgesetzt. Bereits 2014 wurde dort eine Großanlage für die Schaumstoff-Komponente TDI in Betrieb genommen. 2016 folgte die Eröffnung einer Pilotanlage, in der erstmals CO2 als Rohstoff für Kunststoffvorprodukte verwendet wird.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Stabile Nachfrage nach EPS für Dämmstoffe

Samvardhana Motherson Peguform: Spatenstich in Neustadt an der Donau  − vor