|  
Nachrichten

Baerlocher plant Investitionen in der Türkei

01.11.2016 − 

Der Additivhersteller Baerlocher, Unterschleißheim, zeigt sich zufrieden mit dem Investment in seinen Produktionsstandort in der Türkei. Die Anlage in Akhisar ist seit dem 4. Quartal letzten Jahres voll funktionsfähig und produziert mit einer Kapazität von über 40.000 jato vorrangig feste „Stabilisator One-Packs“ mit Schwerpunkt auf Calzium-basierten Stabilisatoren. Das Werk verfügt über ein Anwendungslabor, das seit Anfang 2015 in Betrieb ist. Baerlocher hat auf der K-Messe für das kommende Jahr weitere Investitionen in den Standort angekündigt - noch in diesem Jahr soll ein zusätzliches Logistikzentrum in Betrieb genommen werden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Sumitomo (SHI) Demag erweitert Vertriebsnetz

Extrusionssteuerung: Maguire Products beteiligt sich an Syncro  − vor