|  
Nachrichten

Austrotherm: Zuschlag wegen hoher Rohstoffkosten im März

14.03.2017 − 

Extreme Preissteigerungen bei den Rohstoffen haben bei dem österreichischen Anbieter von Dämmstoffen Austrotherm, Waldegg/Wopfing, dazu geführt, dass im XPS-Bereich die Preise erhöht werden. Das Unternehmen teilt mit, dass es mit Wirkung 3. April 2017 einen Aufschlag von 10 Prozent bei „Austrotherm XPS-Produkten“ durchführen wird. Mit derselben Begründung hat die österreichische Firma mit Wirkung 13. März 2017 eine Nettopreiserhöhung von 10 Prozent bei EPS-Produkten angekündigt. Austrotherm rechnet für 2016 mit einem Umsatz von über 300 Mio Euro (950 Mitarbeiter).

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Nanjing: Wago errichtet zusätzlichen Standort

Pearl Stream übernimmt Burkhardt Kunststoffverarbeitung  − vor